SW SLS Grundversorgungstarif

SW SLS Grundversorgungstarif

Produktübersicht

Wir sind Ihr örtlicher Versorger. In dieser Eigenschaft hat uns der Gesetzgeber in die Pflicht genommen, Ihnen die Energielieferung rund um die Uhr zu gewährleisten – was wir gerne tun! Unsere Grundversorgung beinhaltet immer auch das leistungsstarke Serviceangebot Ihrer Stadtwerke Saarlouis.

Das Grundversorgungsprodukt hält unterschiedliche Messarten und damit einhergehende Abrechnungsarten für Sie bereit:

  • Eintarifmessung
  • Zweitarifmessung

Die richtige Messart ergibt sich aus Ihrem Verbrauchsverhalten. Unter Umständen sind unterschiedliche Stromzähler und ggf. zusätzliche Messeinrichtungen erforderlich, deren Einbau auch nachträglich kein Problem darstellt. Wir beraten Sie gerne und ausführlich über die für Sie kostengünstigste Lösung.

  • Keine Mindestvertragslaufzeit
  • Monatlich kündbar
  • Automatische Bestabrechnung je nach Verbrauch
  • Kompetente, persönliche Beratung in allen Fragen rund um Energie
  • exklusive Förderprogramme

Konditionen

Die Preise für die Versorgung mit Elektrizität (Niederspannung) hängt auch bei der  Grundversorgung durch die Stadtwerke von vielen verschiedenen Komponenten ab. So kann z.B. der Aufbau Ihrer Messeinrichtung, Ihr ganz spezifisches Verbrauchsverhalten oder – bei Kleinunternehmern –  die Öffnungszeiten Ihres Ladenlokals zu diesen Variablen gehören.

Eintarifmessung (linearer Tarif)

Für alle Kunden, die sich für die Eintarifmessung entscheiden, gilt zu allen Tages- und Nachtzeiten der gleiche Arbeitspreis. Wenn Ihr höchster Verbrauch in der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr liegt, gehören Sie zur Zielgruppe. Da Ihre Hauptarbeitstätigkeit tagsüber anfällt, ist dies der ideale Tarif für Sie.

   

Netto

Brutto

Arbeitspreis

Cent/kWh

24,782

29,49

Verrechnungspreis Dreh- oder Wechselstromzähler

Euro/Monat

7,04

8,38

Die Preise sind gültig ab 1. Januar 2019 (Haushalts- und landwirtschaftlicher Bedarf)

Zweitarifmessung (zeitvariabler Tarif ohne Leistungsmessung)

Als Nutzer der Zweitarifmessung profitieren Sie von zeitweise günstigeren Strompreisen, die daraus resultieren, dass der Zähler nachts vom normalen Arbeitspreis (HT) auf den günstigen Schwachlasttarif (NT) umschaltet. Der Schwachlasttarif ist normalerweise von 21.00 bis 6.00 Uhr morgens getaktet. Können Sie also einen Großteil Ihres Verbrauches in die Schwachlastzeiten verlegen, gehören Sie zu den potentiellen Kunden, die hiervon profitieren. Dies gilt auch, wenn Ihre normalen Betriebszeiten aufgrund der Struktur Ihres Betriebes (Gastronomie-Betriebe, Diskotheken oder auch Bäckereien) ohnehin in den Nachtstunden liegen. In allen hier aufgeführten Fällen kann die Zweitarifmessung für Sie von Interesse sein. 

   

Netto

Brutto

Arbeitspreis (HT: 06.00-21.00 Uhr)*)

Cent/kWh

24,782

29,49

Schwachlastpreis (NT: 21.00-06.00 Uhr)*)

Cent/kWh

20,394

24,27

Zweitarifzähler

Euro/Monat

7,04

8,38

Rundsteuerempfänger oder Zeitschaltuhr

Euro/Monat

7,04

8,38

Die Preise sind gültig ab 1. Januar 2019 (Haushalts- und landwirtschaftlicher Bedarf)

Abgaben und Steuern:

Die Nettoarbeitspreise enthalten eine Konzessionsabgabe in Höhe von 1,59 Cent/kWh, die an die Kreisstadt Saarlouis abgeführt wird. Ferner enthalten die Netto-Arbeitspreise die Stromsteuer in Höhe von 2,05 Cent/kWh. Des Weiteren sind in den Nettoarbeitspreisen die von uns abzuführenden gesetzlichen Umlagen aus EEG (6,405 Cent/kWh), KWKG (0,280 Cent/kWh), die Umlage gem. § 19 StromNEV (0,305 Cent/kWh), die Offshore-Haftungsumlage nach § 17f EnWG (0,416 Cent/kWh) sowie die Umlage für abschaltbare Lasten (0,005 Cent/kWh) enthalten. Die Brutto-Preise werden auf der Basis der Netto-Preise ermittelt. Die Netto-Preise erhöhen sich um die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in der jeweiligen gesetzlich festgelegten Höhe. Die angegebenen Preise sind aus Übersichtlichkeitsgründen zum Teil gerundet.

*) Sollte bei Ihnen bereits eine moderne Messeinrichtung (mME) bzw. ein intelligentes Messsystem (iMSys) nach dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) eingebaut sein, entfällt der Teil des Grundpreises für den Messstellenbetrieb für Stromentnahmen ohne Lastgangmessung (bei Eintarifzählern mit jährlicher Ablesung von zurzeit 11,40 Euro netto pro Jahr bzw. 13,57 Euro brutto pro Jahr, bei Zweitarifzählern mit jährlicher Messung von zurzeit 32,60 Euro netto pro Jahr bzw. 38,79 Euro brutto pro Jahr) ganz bzw. anteilig ab dem Einbau der modernen Messeinrichtung (mME) bzw. des intelligentes Messsystems (iMSys). Die Entgelte für die moderne Messeinrichtung (mME) bzw. das intelligente Messsystem (iMSys) werden Ihnen gemäß den veröffentlichten Preisblättern des zuständigen Messstellenbetreibers Netzwerke Saarlouis GmbH in Rechnung gestellt (bei moderner Messeinrichtung (mME) zurzeit 16,81 Euro netto pro Jahr bzw. 20,00 Euro brutto pro Jahr, bei intelligentem Messsystem (iMSys) verbrauchsabhängig bei einem beispielhaften jährlichen Verbrauch zwischen 2.000 kWh und 3.000 kWh von zurzeit 25,21 Euro netto pro Jahr bzw. 30,00 Euro brutto pro Jahr).Über die rechtlichen Rahmenbedingungen wurden bzw. werden Sie bei Einbau der neuen Messeinrichtung informiert.Die neuen Bestimmungen für den Messstellenbetrieb und die öffentlichen Preisblätter finden Sie auf der Internetseite der Netzwerke Saarlouis GmbH unter http://www.nwsls.de/stromnetz/messstellenbetrieb.html.

Downloads

Preisblatt Grundversorgungstarif gültig ab 01.01.2019

Allgemeine Preisbestandteile Grundversorgungstarif

Allgemeine Preisbestandteile Grundversorgungstarif zeitvariabel

Preise und Informationen Ersatzversorgung RLM

Allgemeine Energielieferungsbedingungen

Grundversorgungsverordnung StromGVV

Informationen über die Stromherkunft - Stromkennzeichnung