Stadtwerke Saarlouis warnen vor Betrugsversuchen

Zur Zeit melden besorgte Stadtwerke Saarlouis Kunden verstärkt unerwünschte Telefonanrufe. Dabei geben sich die Anrufer teilweise als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und versuchen unter einem Vorwand sensible Kundendaten zu sammeln, mit rabiaten Methoden einen neuen Strom- oder Gasvertrag zu verkaufen oder sogar direkt in ihre Räumlichkeiten zu gelangen.

Wir raten Ihnen daher dringlich davon ab Energielieferverträge am Telefon oder an der Haustür abzuschließen: Nennen Sie keine persönlichen Daten, keine Zählernummer, keine Zählerstände und keine Kundennummer! Unterschreiben Sie keine Dokumente, ohne diese vorher ausgiebig geprüft zu haben (nur unseriöse Anbieter drängen zu schnellen Unterschriften) und gewähren Sie fremden Personen, die sich nicht ausweisen können keinen Einlass.

Im Zweifelsfall können Sie sich telefonisch unter unserer Servicehotline 06831 9596-403 erkundigen. Alle Informationen zur Erreichbarkeit inklusive der Rufnummern finden Sie hier.

Bitte beachten Sie daher immer unsere Tipps:

  • Arbeiten an Zählern der Stadtwerke Saarlouis beschränken sich in der Regel auf eine Zählerauswechslung nach Ablauf der mehrjährigen Eichfrist. Diese Arbeiten werden im Normalfall immer schriftlich angekündigt
  • Sämtliche Mitarbeiter/Dienstleister, die im Auftrag der Stadtwerke Saarlouis unterwegs sind, können sich auch als solche ausweisen.
  • Werden Sie misstrauisch, wenn Sie am Telefon/Haustür nach sensiblen Daten wie z.B. Bankverbindungen befragt werden.
  • WICHTIG: Wer auf diese Betrugsmasche hereingefallen ist, sollte schnell handeln: Bei Energielieferverträge, die per Brief, E-Mail, am Telefon oder im Internet geschlossen wurden,ist in der Regeln eine 14-tägige Widerrufsfrist ab dem Tag des Vertragsabschlusses einzuhalten.
  • Schildern Sie uns diese Vorfälle, denn Ihre Hinweise sind sehr wichtig. Notieren Sie wenn möglich immer den Namen des angeblichen Mitarbeiters, die Telefonnummer und den Firmennamen.

Seien Sie vorsichtig mit Ihren Daten.